Medizinische Diagnostik

Moderne diagnostische Verfahren in Kombination mit ärztlicher Kompetenz ermöglichen eine detaillierte Abklärung von Beschwerden und die Einschätzung des Gesundheitsrisikos. In der Rehabilitation legen wir Wert darauf, die Vorbefunde unserer Patienten zu erfassen und zu bewerten, um Doppeluntersuchungen zu vermeiden.

 

Für ergänzend erforderliche diagnostische Maßnahmen steht in unserer Klinik eine breite Palette modernster Geräte sowie entsprechend geschultes und erfahrenes Personal zur Verfügung. Ihr Einsatz richtet sich danach, welche Untersuchungen erforderlich sind, damit sich unser Ärzteteam ein umfassendes Bild über die Erkrankung machen kann. Außerdem führen unsere Mitarbeiter Einweisungen und Schulungen für Patienten durch, z.B. zur selbstbestimmten Einnahme von Marcumar (Coagu-check Schulungen ). 

Leitung

Angela Gerwin,  medizinisch, technische Radiologie-Assistentin

Diagnostisches Spektrum

Ultraschalluntersuchungen

Im Einzelnen werden durchgeführt: 

  • Sonographien des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln, Sehnen)
  • Sonographien von Schilddrüse, Bauchorganen, großen Gefäßen
  • Farbdopplerechokardiographien (transthorakal und transoesophageal)
  • Stressechokardiographien
  • Doppler-/Duplexuntersuchungen der Gefäße

EKG-Untersuchungen

Im Einzelnen werden durchgeführt: 

  • 12-Kanal-Ruhe-EKG 
  • Belastungs-EKG 
  • 24-Stunden-Langzeit-EKG (mit ST-Streckenanalyse)

Konventionelles Röntgen 

Knochendichtemessung (DXA) 

Lungenfunktionsprüfung 

Blutgasanalyse 

Schlaf-Apnoe-Screening 

Langzeit-Blutdruck-Monitoring 

Glucosetoleranztest und Blutzuckertagesprofile 

Notfalllabor