Psychologie

Dipl.-/Master-Psycholog*in (m/w/d)

Beschreibung

In unserer modernen, von der Deutschen Rentenversicherung Nord betriebenen Rehabilitationsklinik mit den Fachabteilungen Orthopädie, Kardiologie und Verhaltensmedizin sowie PostCovid-Komplexbehandlung, suchen wir zum 01.02.2024 und zum 01.03.2024 am Standort Malente

Dipl.-/Master-Psycholog*innen (m/w/d)

Die Stellen sind mit einer Wochenarbeitszeit von 30 Std. zunächst befristet auf zwei Jahre zu besetzen.

Auf einen Blick

Art der Beschäftigung
Teilzeit mit 30 Std. / Woche

Ort
Malente

Ansprechpartner

Dr. Benninghoven
04523 993-7014


Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Förderung von Gesundheitsverhalten und Bewältigungskompetenzen der Patient*innen
  • Diagnostik psychischer Erkrankungen im Kontext der Rehabilitation körperlicher Erkrankungen
  • Einzel- und gruppenpsychotherapeutische Betreuung der Patient*innen
  • Dokumentation und Evaluation der Behandlungsergebnisse
  • Psychoedukative Vorträge und Seminare
  • Durchführung von Entspannungstrainings
  • Mitarbeit bei der Konzeptentwicklung
  • Beteiligung an in- und externer Supervision

Ihr Profil

  • Sie verfügen idealerweise über psychotherapeutische Erfahrungen in der Behandlung körperlich kranker Patient*innen
  • Eine nach § 6 Psychotherapeutengesetz staatlich anerkannte Psychotherapieausbildung sollte begonnen oder abgeschlossen worden sein, oder es sollte zumindest die Absicht bestehen, diese zu beginnen
  • Sie verfügen über gute EDV-Kenntnisse
  • Sie haben Interesse an Wissenschaft und Forschung
  • Sie zeichnet eine selbstständige Arbeitsweise aus
  • Sie arbeiten gerne in einem interdisziplinären Team

Wir bieten

Eine tarifliche Bezahlung nach dem TgDRV-Tarif

Einen krisensicheren Job im öffentlichen Dienst

Anerkennung für die praktische Tätigkeit von Psychologischen Psychotherapeuten nach § 2, Abs. 2.2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeut*innen (PT2)

Die Zusammenarbeit in einem interprofessionellen und interdisziplinären kollegialen Team

Praktische Ausbildung nach § 4 der vorstehenden Verordnung (Ambulanztätigkeit)

Im Rahmen des Betriebssportes Nutzung der Sauna/Schwimmbad/Gerätetraining

Eine schmackhafte, reichhaltige und preiswerte Mitarbeiterverpflegung

Zusätzliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes (VBL)

Eine Teilzeitstelle (befristet auf zwei Jahre)

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Berufsanfänger*innen und Wiedereinsteiger*innen sind ausdrücklich willkommen. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben Vorrang vor Bewerber*innen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Beschäftigte in „Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, in denen medizinische Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen oder ambulante Behandlungen durchgeführt werden“ (§ 23 Abs. 3 Ziffer 10 Infektionsschutzgesetz) müssen nach dem Masernschutzgesetz einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen, wenn diese nach dem 31. Dezember 1970 geboren sind. Den Nachweis bitten wir mit den Bewerbungsunterlagen zu übersenden.